Wir über uns

Tätigkeitsbericht

Wer wir sind:

Die Österreichische Lebensbewegung ist ein gemeinnütziger, überkonfessioneller, nicht auf Gewinn ausgerichteter Verein mit dem Ziel, zu einem lebens-, kinder- und familien-freundlichen Klima in Österreich beizutragen.
Wir treten für das Ideal von Ehe und Familie ein und ermutigen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Sexualität. Der Schutz des Lebens in seinen verletzlichsten Phasen – vor der Geburt, bei Krankheit oder Behinderung, im Alter und in der Sterbephase – liegt uns besonders am Herzen.
Die Österreichische Lebensbewegung ist Teil der "Lebenskonferenz". Diese vereint Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Kirchen und christlicher Bewegungen, sowie kirchliche und familienpolitische Einrichtungen und Einzelpersonen, um wirkungsvoll für den umfassenden Schutz des menschlichen Lebens einzustehen.


Was wir tun:

Öffentlichkeitsarbeit:

Durch Aufklärung können ungeplante Schwangerschaften oder riskante Eingriffe vermieden werden. Deshalb ist es uns ein Anliegen, über alle Themen rund um die Schwangerschaft umfassend aufzuklären.

Unsere vierteljährlich erscheinende Zeitung "lebensbewegt" informiert über aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen in aller Welt: Verhütungsmethoden, künstliche Befruchtung, Klonen, Stammzellenforschung, Sterbebegleitung, Euthanasie usw..
Sie erfahren ausführlich über die Tätigkeiten der Österreichischen Lebensbewegung  sowie über berührende Einzelschicksale. Über unsere Angebote, wie  Veranstaltungen, Schulungen oder Kurse, können Sie ebenfalls dort nachlesen. Abonnieren Sie unsere Zeitung über unsere Homepage oder schreiben Sie uns bzw. rufen Sie uns einfach an.

Unsere Flyer und Folder informieren über unsere Arbeitsgebiete und Angebote.

DVD-Set „Leben? Unbedingt!" von unserer Konferenz mit Rebecca Kiessling
Ansteckfüßchen aus Metall
Kunststoffembryo - eine naturgetreue Nachbildung eines drei Monate alten Embryos
DVDs - Filme und Beiträge zu Schwangerschaft, Geburt und Abtreibung zum Ausleihen

Schulworkshops

Die Arbeit mit jungen Menschen, die nicht nur die Eltern von morgen sind, sondern auch das politische Klima beeinflussen werden, liegt uns besonders am Herzen.
Deshalb bieten wir Workshops für Schulklassen, Firmgruppen o.Ä. an.In diesen Workshops behandeln wir gemeinsam mit den Jugendlichen Themen wie Beziehung, Liebe und Sexualität, Schwangerschaft, Entwicklung des Embryos, Lebensschutz, Sterbebe-gleitung, Euthanasie, usw.
Dadurch möchten wir den jungen Menschen helfen, sich eine eigene Meinung zum Wert des Lebens – auch den ihres eigenen – zu bilden.
Seit 2015 sind wir in Kooperation mit dem "Weissen Kreuz", mit dem wir besonders im Bereich Jugendarbeit zusammenarbeiten.

Beratung:

Der Hauptbereich unserer Arbeit ist die Beratung von Frauen, die ihre Probleme in der Schwangerschaft nicht alleine lösen können.
Ein weiterer, ständig wachsender Bereich ist die Beratung von Frauen und Männern nach einer Abtreibung. Auch 2016 nahmen wieder viele Frauen, junge Familien aber auch Flüchtlinge die Hilfe unserer Beratungsstellen in unserer Zentrale in 1030 Wien sowie in unseren Ortsgruppen in Anspruch.Wir konnten ihnen im Schwangerschaftskonflikt zu Seite stehen oder sie bei Partnerschaftsproblemen, unerfülltem Kinderwunsch, Verlust eines Kindes und Trauma nach einer Abtreibung beraten.Wir klärten wieder über die rechtliche und finanzielle Situation auf oder schwangere Frauen auf Amts-und Behördenwegen begleiten.

Die Österreichische Lebensbewegung ist Teil der Beratungshotline „Es gibt Alternativen". Unter der Telefonnummer 0810818283 bekommen Frauen im Schwangerschaftskonflikt rund um die Uhr Rat und Hilfe.

Telefon: 01/4086288/70 * Helpline 0664 2000 466 * office@lebensbewegung.at * erste Beratungseinheit kostenlos

SaveOne - Heilung der seelischen Wunden nach einer Abtreibung

Viele Frauen und Männer leiden nach einer Abtreibung an Trauer, Scham und Schuldgefühlen.
Häufig werden diese Gefühle tabuisiert und verdrängt, wirken aber dennoch im Unterbewusstsein weiter und vergiften die Emotionen.SaveOne ist ein 10–Schritte-Programm, durch das Frauen, Männern und Paaren Mut gemacht wird, sich der Vergangenheit zu stellen und wieder heil zu werden.

Neben dem SaveOne Frauenbuch gibt es das SaveOne Männerbuch, beide Bücher sind über unsere Homepage erhältlich. Dazu gibt es auch informative Folder und Broschüren über die Auswirkungen einer Abtreibung. Aufgrund der großen Nachfrage mussten wir das Arbeitsbuch bereits neu auflegen.
Nicht nur Frauen sind von den Folgen einer Abtreibung betroffen, deshalb bieten wir SaveOne nicht nur für Frauen sondern auch für Männer und Paare an.

SaveOne-Kurse finden in Kleingruppen mit 2 - 5 Personen statt.
Kursdauer: 12 Wochen, je zwei Stunden wöchentlich
Veranstaltungsort: Österreichische Lebensbewegung,1030 Wien, Rasumofskygasse 1/8, oder in unseren Ortsgruppen

Anmeldungen unter: oder office@lebensbewegung.at
Kosten für Kurs und Arbeitsbuch auf Anfrage
 

Praktische Hilfe

Menschen in Not nicht nur theoretisch sondern auch praktisch zu unterstützen, sehen wir als unumgänglich an. Deshalb bieten wir ganz praktische Hilfe an und scheuen uns nicht, dabei auch selbst Hand anzulegen.

Aktivitäten 2016

Hier finden Sie unseren aktuellen Tätigkeitsbericht als Pdf zum ausdrucken.